Zutaten

  • 750g weiches frisches Tofu
  • 250g Hackfleisch
  • 2 EL dunkle Sojasauce (keine indische Sojasoße, die ist süß)
  • 1½ EL Shaoxing Reiswein
  • ½ TL Sesamöl
  • 2 TL Szechuanpfefferkörner
  • 1 EL Öl
  • 2 Frühlingszwiebeln, gerebelt (oder Schalotten)
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 TL fein gehackten Ingwer
  • 1-2 EL Chili-Bohnenpaste (Toban Jiang)
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • 1½ TL Maismehl
  • 1 Frühlingszwiebel, in Streifen  geschnitten zum Garnieren

Vorbereitung

  • Schneide das Tofu in Würfel.
  • Röste die Szechuanpfefferkörner an einem trockenen Wok, bis sie goldbraun sind und duften.
  • Knete folgende Zutaten in das Hackfleisch: 2 Teelöffel Sojasauce, 2 Teelöffel Reiswein und das Sesamöl.
  • Schneide Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer und mische sie zusammen.
  • Miss in einem Messbecher 250 ml Wasser ab und gib Hühnerbrühe-Pulver dazu, sowie 1½ Esslöffel dunkle Sojasauce und 1 Esslöffel Shaoxing-Wein.

Zubereitung

  • Erhitze einen Wok auf hohe Hitze und lass das Öl sehr heiß werden.
  • Brate das Hackfleisch unter Rühren kurz an, bis es goldbraun ist.
  • Nimm das Hackfleisch aus dem Wok und tupfe es leicht mit Küchenpapier ab.
  • Brate Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer unter Rühren ca. 10 Sekunden an.
  • Füge die Chili-Bohnenpaste hinzu und brate das Ganze unter Rühren 5 Sekunden lang.
  • Gieße den Mix aus Brühe, Soja-Soße und Reiswein in den Wok.
  • Bringe das Ganze zum Kochen und füge dann den Tofu und auch das Hackfleisch wieder dazu.
  • Lass das Ganze noch mal aufkochen, stelle dan auf mittlere Hitze und lass alles 5 Minuten lang köcheln (oder bis die Soße zu ¾ eingedickt ist).
  • Rühre vorsichtig, damit das Tofu ist nicht vollständig zerfällt.
  • Mische das Maismehl mit ein wenig Wasser zu einem Brei. Gieße den Brei zu der Soße und lass sie kochen, um weiter zu verdicken.
  • Streue die Frühlingszwiebeln und (sehr wichtig!) die Szechuanpfefferkörner darüber.

Foto von Kok Robin, CC-Lizenz